Hauswirtschaftskraft (m/w/d) im Mobilen Sozialen Dienst & Fahrer (m/w/d)

Die Caritas-Sozialstation in Prüm-Arzfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Hauswirtschaftskraft (m/w/d) im Mobilen Sozialen Dienst und Fahrer (m/w/d). Es handelt sich um Teilzeitstellen.

1. Stellenbezeichnung

Mitarbeiter_in im Mobilen Sozialen Dienst

 

2. Stelleneinordnung

2.1 Vorgesetzte Stelle

Direktion des Caritasverbandes und Leitung der gesundheitspflegerischen Dienste.
Fachvorgesetzte ist die Leitung der Sozialstation.

2.2 Nachgeordnete Stelle

Mitarbeiter_innen im Bundesfreiwilligendienst, Mitarbeiter_innen im Freiwilligen Sozialen Jahr, Praktikant_innen

2.3 Vertretungsregelung

Die Vertretung erfolgt durch qualifizierte Kräfte nach Delegation durch die Sozialstationsleitung.

 

3. Zielsetzung

Der Dienst an alten, kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen zählt zu den elementaren Aufgaben der christlichen Gemeinde. Der Dienst christlicher Nächstenliebe gilt dem ganzen Menschen. Er umfasst leibliche Pflege ebenso wie seelsorgerischen Beistand und geistliche Begleitung in Alter, Krankheit und Sterben.

Die Stelleninhaber_in hat in ihrem Zuständigkeitsbereich die Zielsetzung der Caritas als Wesensäußerung der katholischen Kirche im Sinne unseres Leitbildes zu verwirklichen. Die Mitarbeiter_innen für den Mobilen Sozialen Dienst sollen die Befähigung mitbringen mit alten, kranken und behinderten Menschen entsprechend dem Pflegeleitbild der Sozialstation umzugehen.

 

4. Aufgaben

4.1 Organisationsbezogene Aufgaben

  • Mitwirkung bei besonderen Aufgaben und Veranstaltungen der Sozialstationen.

4.2 Mitarbeiter_innenbezogene Aufgaben

  • Kollegiale Beratung innerhalb des Teams

4.3 Kundenbezogene Aufgaben

  • Sorgfältige Durchführung der hauswirtschaftlichen und betreuenden Maßnahmen entsprechend der Vorgabe durch die Leiter_in der Sozialstation bzw. deren Vertretung (orientiert am Leistungskatalog der Kranken- und Pflegekassen und gemäß des Konzeptes MSD- Hauswirtschaft und Betreuung).
  • Erkennen von hauswirtschaftlichen Problemen und adäquate Weitergabe an die Leiter_in/ stv. Leiter_in der SS
  • Sachgerechtes Führen der Dokumentation gemäß der internen Vorgaben
  • Gestaltung der Arbeitsabläufe nach ökonomischen und ökologischen Grundsätzen
  • Sachgerechter Einsatz der Arbeitsmittel
  • Soziale und emotionale Unterstützung der Kunden und deren Angehöriger in der jeweiligen Lebenssituation.
  • Evtl. ausfahren von Essen auf Rädern
  • Stundenweise Betreuung im Rahmen der Leistungen nach § 45 b Abs. 1 Satz 3, nach § 39 SGB XI (Verhinderungspflege) sowie nach § 36 SGB XI (pflegerische Betreuung)
  • Teilnahme an berufsbezogenen Fortbildungen und Schulungen

       

       

      4.4 Verwaltungsbezogene Aufgaben

      • Vollständiges Führen der Leistungsnachweise und termingerechte Abgabe
      • Sachgerechtes Führen von Arbeitszeitnachweisen und Fahrtenbüchern sowie deren termingerechte Vorlage
      • Durchführung genehmigungspflichtiger Antragsverfahren entsprechend der internen Vorgaben (z. B. Urlaubsanträge)
      • Verantwortungsvoller Umgang mit den Kundenschlüsseln
      • Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und Schweigepflicht

      4.5 Kooperative Aufgaben

      Zusammenarbeit und Kontaktpflege mit:

      • Den Fachabteilungen der Caritasverbände
      • Den Pflegestützpunkten
      • Den Pfarrern der angeschlossenen Kirchengemeinden

      4.6 Sonstige Aufgaben

      • Teilnahme an Dienstbesprechungen
      • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
      • Teilnahme an internen Arbeitsgruppen
      • Einhaltung der Vorschriften bzgl. der Hygiene, Unfallverhütung und des Arbeitsschutzes.
      • Beachtung der entsprechenden Vorschriften beim Tragen von Dienst- und Schutzkleidung
      • Beachtung der internen Regelungen zum Umgang mit dem Dienstwagen
      • Carinetnutzung
      • Nutzung des elektronischen Qualitätshandbuchs (Caripedia)
      • Protokollnachlese bei Abwesenheit

        5. Anforderungsprofil

            5.1 Fachliche Qualifikation

            • Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist nicht notwendig.
            • Der Einsatz in der stundenweisen Betreuung setzt die Teilnahme an einer Schulung voraus, die Kenntnisse zu folgenden Themen vermittelt:
              – Gesprächsführung und Kommunikation
              – Krankheitsbild Demenz
              – Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz
              – pflegerische Unterstützung von körperlich eingeschränkten Personen
              (insbesondere Hilfe bei der Mobilisation, Ausscheidung und Nahrungsaufnahme)
              – Grundlagen der Krankheitslehre
              – Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten

            Alternativ: Anerkennung als Betreuungskraft nach § 43 b SGB XI (ehemals § 87 b) oder Hilfskräfte / angelernte Kräfte gem. Protokollnotiz zu § 3 Abs. 3 der Vereinbarung gemäß § 89 SGB XI über die Vergütung ambulanter Pflegeleistungen in Rheinland-Pfalz sowie Auszubildende der Altenpflege nach Abschluss des ersten Ausbildungsjahres mit mindestens ausreichenden Leistungen können ohne zusätzliche Schulung in der Betreuung eingesetzt werden.

            5.2 Persönliche Qualifikation

            • Fähigkeit selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten
            • Team- und Kooperationsfähigkeit
            • Konflikt- und Kritikfähigkeit
            • Sozialkommunikative Fähigkeiten
            • Einsatzbereitschaft, persönliche Stabilität, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
            • Zuverlässigkeit
            • Adäquates Verhältnis zwischen Distanz und Nähe
            • Bereitschaft Fortbildungsangebote/Supervision anzunehmen
            • Führerschein Klasse B
            • Positive Einstellung zu den Zielen der katholischen Kirche und ihrer sozialen Arbeit sowie zum Leitbild des Caritasverband Westeifel e. V.

             

            6. Kompetenzen/Befugnisse

                Die Stelleninhaber_in ist berechtigt:

                • im Rahmen der unter 4. beschriebenen Aufgaben tätig zu werden.

                Die Stellenbeschreibung wird bei Bedarf den aktuellen Erfordernissen angepasst.

                 

                 

                 

                Wir bieten

                • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
                • Umfassende Einarbeitung
                • Leistungsgerechte Vergütung nach AVR mit Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung
                • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
                • Weitere Benefits finden Sie hier

                1. Stellenbezeichnung

                Fahrer_in Essen auf Rädern

                 

                2. Stelleneinordnung

                2.1 Vorgesetzte Stelle

                Dienstvorgesetzte ist die Direktion des Caritasverbandes und Fachbereichsleitung gesundheitspflegerische Dienste.
                Fachvorgesetzte ist die Leiter_in der Sozialstation, bzw. andere Mitarbeiter_innen nach Delegation durch die LSST.

                2.2 Nachgeordnete Stelle

                Keine

                2.3 Vertretungsregelung

                Nach Delegation durch die LSST

                 

                3. Zielsetzung

                Der Dienst an alten, kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen zählt zu den elementaren Aufgaben der christlichen Gemeinde. Dieser Dienst christlicher Nächstenliebe gilt dem ganzen Menschen. Er umfasst leibliche Pflege ebenso, wie seelsorgerischen Beistand und geistliche Begleitung in Alter, Krankheit und Sterben.
                Der/ die Stelleninhaber_in hat in ihrem Zuständigkeitsbereich die Zielsetzung der Caritas als Wesensäußerung der katholischen Kirche im Sinne unseres Leitbildes zu verwirklichen.
                Er/Sie ist verantwortlich für die Auslieferung der Speisen an die Kunden und trägt durch freundlichen und kompetenten Service zur positiven Wahrnehmung des Angebotes bei.

                 

                4. Aufgaben

                4.1 Organisationsbezogene Aufgaben

                • Mitwirkung bei besonderen Aufgaben und Veranstaltungen der Sozialstation

                4.2 Mitarbeiter_innenbezogene Aufgaben

                • Regelmäßiger Austausch und Zusammenarbeit mit der LSST oder der Verwaltungsmitarbeiter_in bezüglich der Tourenplanung (Änderungen der Bestellung/ Zu- oder Abgang)

                4.3 Kundenbezogene Aufgaben

                • Speisenübergabe persönlich an der Tür oder Lieferung in die Wohnung je nach Wunsch des Kunden
                • Mitnahme der Speisebox der letzten Lieferung
                • Vorstellung und Erläuterung des Speisenangebotes, des Bestellvorgangs und der Lieferung
                • Umgang mit dem Speiseplan nach internen Regelungen
                • Bei Bedarf und auf Wunsch des Kunden Unterstützung bei der Öffnung des Speisenbehälters/ Unterstützung bei der mundgerechten Zubereitung
                • Entgegennahme von Anregungen, Reklamationen und Informationen und Weiterleitung an die LSST
                • Unverzügliche Information an die Einrichtung wenn der Kunde nicht angetroffen wurde
                • Information des Kunden, sofern die vereinbarte Auslieferungszeit wesentlich überschritten wird
                • Bei Lieferung von Tiefkühlkost, den Umgang und internen Ablauf der Lieferung erläutern

                     

                     

                    4.4 Verwaltungsbezogene Aufgaben

                    • Vollständiges Führen der Leistungserfassungskarten und Tourenpläne entsprechend der internen Vorgaben sowie deren termingerechte Abgabe
                    • Sachgerechtes Führen von Arbeitszeitnachweisen und Fahrtenbüchern sowie deren termingerechte Vorlage
                    • Durchführung genehmigungspflichtiger Antragsverfahren entsprechend den internen Vorgaben (z. B.: Urlaubsanträge)
                    • Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und der Schweigepflicht

                    4.5 Kooperative Aufgaben

                    • Entgegennahme der bestellten Speisen vom Hersteller
                    • Rückgabe der benutzten Speiseboxen nach internen Vorgaben und Überprüfung auf Vollständigkeit

                    4.6 Sonstige Aufgaben

                    • Sofortige Meldung besonderer Vorkommnisse an die LSST
                    • Ggf. Teilnahme an Dienstbesprechungen
                    • Regelmäßige Reinigung der Fahrzeuge für Essen auf Rädern
                    • Einhaltung der Vorschriften bezüglich der Hygiene, Unfallverhütung und des Arbeitsschutzes
                    • Carinetnutzung
                    • Nutzung des elektronischen Qualitätshandbuchs (Caripedia)
                    • Protokollnachlese bei Abwesenheit

                      5. Anforderungsprofil

                        5.1 Fachliche Qualifikation

                        Der / die Fahrer_in für Essen auf Rädern benötigt für ihre Tätigkeit keine besondere Qualifikation.
                        Er/Sie muss in der Lage sein, die übertragenen Aufgaben nach Anleitung und Schulung selbstständig durchführen zu können.

                        5.2 Persönliche Qualifikation

                        • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen
                        • Team- und Kooperationsfähigkeit
                        • Konfliktfähigkeit und Entscheidungsfreudigkeit
                        • Kritikfähigkeit
                        • Sozialkommunikative Fähigkeiten
                        • Einsatzbereitschaft, persönliche Stabilität, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen
                        • Gesundes Nähe- und Distanzverhalten
                        • Zuverlässigkeit
                        • Führerschein Klasse B
                        • Positive Einstellung zu den Zielen der katholischen Kirche und ihrer sozialen Arbeit sowie zum Leitbild des Caritasverband Westeifel e. V.

                         

                        6. Kompetenzen/Befugnisse

                          Der / die Fahrer_in Essen auf Rädern hat keine besonderen Kompetenzen und Befugnisse.

                           

                           

                           

                          Wir bieten

                          • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
                          • Umfassende Einarbeitung
                          • Leistungsgerechte Vergütung nach AVR mit Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung
                          • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
                          • Weitere Benefits finden Sie hier

                          Weitere Angaben

                          Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (bevorzugt per Mail) an:
                          personal@caritas-westeifel.de

                          oder per Post an:
                          Caritasverband Westeifel e.V.
                          Personalabteilung
                          Alter Markplatz 2, 54568 Gerolstein

                           

                          Ansprechpartnerin:

                          Andrea Müller
                          Tel.: 06551/147430

                          Haben Sie Spaß an der guten Tat?

                           

                          Sie interessieren sich für die Mitarbeit in einem unserer Teams? Oder sind auf der Suche nach einem guten Ausbildungsbetrieb? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Bewerbung. Auch wenn aktuell keine für Sie passende Stellenausschreibung vorliegt, nehmen wir Sie gern in unseren Bewerberpool auf.

                          Senden Sie uns Ihre klassische Bewerbung per Post. Oder nutzen Sie unser Formular für Ihre Kurzbewerbung.

                          Bewerbungsunterlagen hochladenKeine Dateien ausgewähltAkzeptierte Dateiformate: jpg, jpeg, jpe, pdf, zip, docx. Maximale Dateigröße: 10 MB

                          Ihre Nachricht an uns